Roadtrip durch den Otago District

21. April 2014 at 23:47

Go Helga Go!!!

Als nächster Punkt stand der South Coast Track im südlichen Fjordland auf unserem Plan. Da wir nicht direkt von Queenstown zum Startpunkt nach Tuatapere fahren wollten, haben wir uns entschieden, einen Abstecher ins Landesinnere zu machen und uns dort die Gegend anzuschauen. Es ging von Skippers Canyon (bei Queenstown) in die Weinregion nach Cromwell, weiter durch das Obstanbaugebiet Roxburgh mit hausgemachten Joghurteis und frischen Früchten als Pausensnack nach Gore. Durch weites Farmland via Lumsden sind wir wieder nach Te Anau, um von dort aus über die sehenswerte Southern Scenic Route in den Süden der Südinsel zu gelangen. Nun wissen wir auch, wo in Neuseeland im Vergleich zu 4 Mio. Einwohnern die 40 Millonen Schafe leben. Weit und breit ist zwischen den kleinen Ortschaften nichts anderes als Farmland und Schafe über Schafe zu erspähen.

Skippers Canyon

Skippers Canyon 4Skippers Canyon 3

Skippers Bridge

Und da mussten wir mit Helga rüber!

Skippers Point

Cromwell

Cromwell und UmgebungCromwell


Die Nacht haben wir auf einem Zeltplatz mit ganz viel individuellem Charakter in Manapouri verbracht. Die rüstige alte Besitzerin war ganz schön auf Zack und beeindruckte uns mit ihren Deutschkenntnissen. Ebenso gab es einen kleinen Test in Sachen Heimatkunde und wir mussten der Dame die beiden größten deutschen Städte nennen. Zum Glück lagen wir richtig, sonst hätte es vielleicht keinen Stellplatz gegeben ;-)

Zeltplatz Manapouri